Newsarchiv

Partner FGH, P3 und wtg...

... setzen Kooperation zur vollumfänglichen Produktqualifizierung fort

Mit Vertragsunterschrift vom 23.10.2015 haben die drei Unternehmen FGH GmbH, windtest grevenbroich gmbh und P3 Energy & Storage GmbH ihre erfolgreiche Kooperation zum 01.11.2015 offiziell verlängert und stehen Herstellern von Erzeugungseinheiten und Komponenten damit auch zukünftig mit vollumfassenden Komplettangeboten im Bereich der Qualifizierung der elektrischen Eigenschaften von Erzeugungseinheiten und Netzkomponenten zur Seite.

Die bereits seit Anfang 2013 gemeinsam am Markt auftretenden Vertragspartner koordinieren für ihre Kunden die Abwicklung der gesamten Prozesskette der Produktqualifizierung zur Netzkonformität aus einer Hand – von der Analyse marktspezifischer Anforderungen, über die Entwicklung von Messplänen inklusive erforderlicher Präqualifizierungsmessungen bis hin zur Prüfung und Vermessung von Erzeugungseinheiten mit einem nach ISO/IEC 17025 akkreditierten Prüflabor zur finalen Vorbereitung auf eine nachfolgende Zertifizierung durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle. Das Aachener Testzentrum für Netzintegration und Speichertechnologien bietet hierzu hervorragende Voraussetzungen, um bei der Begleitung und Unterstützung des Kunden mit Einsatz der erforderlichen Hardware den Weg zur gewinnbringenden Produktqualifizierung zu ebnen.

Mit der Erfahrung aus einer Vielzahl erfolgreich durchgeführter Mess- und Beratungsprojekte bieten die Partner am Standort auch Herstellern von Verbrennungskraftmaschinen (VKM) mit Leistungen in der MW-Klasse Prüfmöglichkeiten nach den Vorgaben der Technischen Richtlinie 3 der FGW e.V.. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die anschließende Zertifizierung nach BDEW-Mittelspannungsrichtlinie, die mit ihrer 4. Ergänzung auch verpflichtend für  Erzeugungseinheiten und –anlagen mit Verbrennungskraftmaschinen gilt.

Im Zuge der Verlängerung der erfolgreichen Zusammenarbeit haben die drei Kooperationspartner ihre Preisgestaltung zum Kundenvorteil neu überarbeitet und setzen auch inhaltlich neue Schwerpunkte. So steht vermehrt die Bearbeitung von Projekten innovativer Zukunftstechnologien wie beispielsweise Speichersystemen oder Smart Grid Komponenten mit ihrem Einsatz im Energiesystem im Fokus. Dabei werden gemeinschaftliche Lösungs- und Entwicklungsstrategien festgelegt, um die Kunden bereits frühzeitig auf zukünftige Richtlinienanforderungen vorzubereiten und bei der Umsetzung sowie der Realisierung zu unterstützen.

Die drei Partner FGH, P3 und wtg freuen sich auf die Bearbeitung weiterer spannender Pionierprojekte und über die zukünftige Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit.


Zurück